Emma und Julian

Baby schlafen

Wie dein Baby schlafen wird !

Baby schlafen
schlafen

 

Du wirst auf eine harte Probe gestellt….. wir zeigen dir hier wertvolle Tipps zum Thema Baby schlafen. Als frische Mama ( und natürlich auch Papa) ist dies der Teil von dem du selbst am meisten betroffen bist. Oder du hast soviel Glück und hast die Ausnahme in deinem Arm 🙂 

 

 

 

 

Egal wo dein Baby schläft, es braucht einen sichereren Schlafplatz. 

Obaby - Grace Krippenbett (Land Pinie) Mit Schaumstoff Sicherheitsmatratze
Gitterbett

Meine Empfehlung ist hier grundsätzlich eine Krippe. Aber Achtung ! Was meinst du wo dein Baby nachts schlafen wird ? Im eigenen Kinderzimmer oder am Ende doch bei dir ?

Es ist so, dass bei den meisten Eltern die Babys am Ende in den ersten Monaten mit im Schlafzimmer übernachten. Brauchst du da wirklich eine teure Krippe ? Klar sieht super aus, kostet aber auch viel Geld und kann nur für ein paar Monate wirklich genutzt werden.

Bettumrandung Nestchen Kopfschutz 360x30 420x30 cm Bettnestchen Baby 8 Designs NEU
Nestchen Gitterbett

Der Schlafplatz sollte auf keinen Fall zu groß sein. In einem überschaubaren und kleinen Platz fühlt sich dein Baby eingehüllt und geborgen. Wenn du direkt ein Gitterbettchen haben möchtest, kannst du es optisch begrenzen, damit sich dein Baby nicht verloren vorkommt. Zum Beispiel gibt es hier sehr schöne Kurzhimmel, die nur bis zu den Gitterstäben reichen und dazu eine Art Nestchen aus einer sehr dünnen Stofflage. Diese können dann an den Gitterstäben und unter der Matratze sicher befestigt werden. Achte aber auf jeden Fall darauf, dass das Bettchen auf keinen Fall mit weichen oder plustrigen Materialien ausgestattet ist. Hier kann sich dein Baby sehr schnell mit dem Gesicht versinken.


Aber weißt du was ? Die meisten Eltern nehmen ihr Baby im ersten Jahr mit ins Elternschlafzimmer. Und das ist auch gut so und wird sogar von vielen Kinderärzten empfohlen. Aber auch hier gibt es einige Dinge zu beachten. Ein großer Vorteil ist, dass dein Kind so ganz in deiner Nähe ist. Dies beruhigt dich als Mama. Aber auch dein Kind wird nachweislich ruhiger, wenn es deine Nähe in der Nacht spürt. Deine gleichmäßigen Atemgeräusche haben nämlich einen positiven Einfluss auf die Atemregulation deines Baby. Wenn du stillst, ist es außerdem echt praktisch, wenn die Wege kurz sind. Hoffentlich sieht dein Partner das auch so….. Mittlerweile gibt es auch kleine Baby Beistellbetten, die man regelrecht an das Elternbett „andocken“ kann – das ist wirklich cool. So hat dein Baby den eigenen Schlafplatz und ist dir ganz nah.


Fassen wir also noch einmal zusammen: Du brauchst:

  • Babybett
  • Matraze mit Schoner und Kantenschutz
  • Wasserdichte Unterlage
  • 2 Spannbetttücher
  • 1 Babyschlafsack
  • Spieluhr
  • Eventuell Mobile
  • Eventuell Babywippe oder Hängematte

Jetzt möchte ich dir gerne noch 6 wertvolle Tipps zum schlafen für dein Baby geben.

1. Erstelle ein Schlafprotokoll

Erwachsene und auch Babys brauchen unterschiedlich viel Schlaf. Wie viel Zeit braucht dein Baby zum schlafen ? Wenn du das Schlafverhalten deines Babys beobachtest ( am besten mit einem Schlafprotokoll für ca. 3 Wochen), wirst du es genau wissen.  Versuche dann die Bettzeiten genau darauf auszurichten- Aber bedenke dies zu wiederholen. Der Schlafbedarf ändert sich in den ersten Monaten ganz besonders.

2. Sorge für einen regelmäßigen Tagesablauf

Versuche wirklich von Beginn an mit den Still- oder Fütterungszeiten auf einen stabilen Rhythmus hin zu arbeiten. Wenn du Glück hast, entwickelt dein Baby diesen wichtigen Rhythmus auch von ganz alleine. Ansonsten hilf ihm dabei !  Habe keine Angst, wenn es anfangs nicht sofort klappt. Hier hilft üben, üben, üben……

3. Stimme auf das schlafen ein

Mein allererstes Fühlbuch: Ab 6 Monaten (ministeps Bücher)
Bilderbuch ab 6 Monaten

Schaue, dass du in der letzten Stunde dein Baby langsam zur Ruhe kommen lässt. Auch so kannst du deinem Zwerg helfen ein Gefühl von Regelmäßigkeit zu entwickeln. Dein Baby wird sich an die Erwartung “ jetzt muss ich schlafen“ gewöhnen. Hier gibt es ja ganz viele einfache Möglichkeiten. Schaue dir ein Bilderbuch an , spiele ein (ruhiges) Spiel, kuschel intensiv oder …… da fällt dir bestimmt etwas ein.

4. Halte dich an feste Rituale

Schaue, dass du ein regelmäßiges und festes Ritual zum schlafen entwickelst. Das ist sehr wichtig. Dies kann zum Beispiel sein: Singe deinem Baby etwas vor, lies im eine Gute-Nacht-Geschichte vor oder, oder, oder. Danach gibst du ihm einen Gute-Nacht-Kuss und verlässt das Zimmer. Fange dann bloß nicht wieder an zu spielen!

Achte auf Rituale, die du selbst nicht ewig machen möchtest. Wenn du dein Baby zum Beispiel jeden Abend auf dem Arm durch die Wohnung trägst oder mit dem Auto um den Block fährst, wird es sich auch daran gewöhnen und es bei dir bald einfordern. Willst du das ???

5. Sorge für Ruhe

Hilf deinen Baby einen Tag-Nacht-Rhythmus zu verstehen und zu finden. Da kannst du es sehr bei unterstützen.

  • Nachts nur die nötigsten Aktivitäten

    Hama Bernstein LED Nachtlicht für Kinderzimmer und Schlafzimmer (Stromsparend, nur 0,2 W, Orientierungslicht für Gang und Keller, Stimmungslicht, Nachtlampe, Eurostecker)
    Nachtlampe LED
  • Nachts nur mit leiser Stimme sprechen
  • kein grelles Licht, sondern nur ein gedämpftes Nachtlicht
  • Stillen ganz entspannt und ohne Aufregung und spielen

6. Halte die Früherkennungsuntersuchungen ein

Klar weißt du wie wichtig die Früherkennungsuntersuchungen U1 bis U9 sind. Aber weißt du auch, dass es für einen erholsamen Schlaf wichtig ist, dass dein Baby auch wirklich gesund ist? no more comment 🙂

Susanne und ebenfalls stolze Mama mit Erfahrung hat hier ein klasse Buch geschrieben.. Schaue dir das einfach mal an und werfe auch einen Blick auf die vielen positiven Kommentare. Sogar mit Geld-zurück-Garantie ! Weitere Buchempfehlungen findest du von mir auch hier.

Endlich Schlaf für Ihr Baby Buch
Endlich schlafen

 

Ein Kommentar

  1. Hi,
    vielen Dank für eure wertvolle Checkliste „Erstausstattung schlafen“. Unser Baby wurde etwas zu früh geboren und wir waren noch gar nicht richtig ausgestattet:) Da mein Mann dies nun „alleine“ machen musste, hatte er hier eine tolle Anleitung und wir hatten alles wichtige dann doch noch rechtzeitig. Lieben Dank an euch und das Team.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*