Emma und Julian

8. Schwangerschaftsmonat

8. Monat – durchhalten

Stell dir eine Wassermelone vor. Etwas 35-40 cm groß und 1400-2100 Gramm schwer. So wie dein Baby jetzt:)

Der Arzt / pixelio.de

So um die 30. Woche findet die dritte große und spannende Ultraschalluntersuchung statt.

Falls du eine senkrechte braune Linie unter deinem Nabel entdeckst, brauchst du dir keine Sorgen machen. Das ist nicht schlimm und entsteht durch eine erhöhte Melanin Produktion und verschwindet nach der Geburt wieder. Auch wenn dein Bauch für kurze Zeit hart wird, brauchst du dir keine Sorgen zu machen. Die Gebärmutter übt praktisch schon einmal ein bisschen für die Geburt. In der Regel sind dies bis zu fünf leichte Wehen pro Stunde. Ruhe dich auf jeden Fall aus und kontaktieren deinen Doc, wenn es mehr Wehen sind. Auch solltest du dich schon jetzt einmal um eine Hilfe für die ersten Tage nach der Geburt kümmern. Die Zeit wird rasend schnell vergehen…..

Joerg Trampert / pixelio.de

Wusstest du, dass die hellen Sonnenstrahlen auf deinen Bauch schon von deinem Baby wahrgenommen werden? In der Tat scheint das Licht durch die Bauchdecke und dein Baby blinzelt schon mit den Augen. Für die weitere Entwicklung empfehlen viele Kinderärzte, dass du oder dein Partner (oder alle beide 🙂 ) dem kleinen Menschen regelmäßig etwas vorsingst. Dadurch lernt das Baby die Stimme und die Vertrautheit besser kennen und lässt sich nach der Geburt häufig besser und schneller beruhigen.

 

Unsere Bestseller gefunden bei Amazon:

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*