Emma und Julian

Vorsorgeuntersuchungen – die wichtigsten im Überblick

Die wichtigsten Vorsorgeuntersuchen

Hey, neben den normalen Untersuchungen gibt es eine Reihe zusätzliche Vorsorgeuntersuchungen. Am Ende musst du selbst entscheiden, was für dich wichtig ist und was du gerne geklärt haben willst.

Ich gebe dir hier einen Überblick mit den wichtigsten Facts.

 

Risikofaktoren

Du bist älter als 35? Oder hast genetische Vorbelastungen oder Krankheiten wie z.B. Diabetes, hoher Blutdruck oder Epilepsie? Dann sind zusätzliche medizinische Untersuchungen sinnvoll. Das gilt im Übrigen auch Mehrlingsschwangerschaften oder nach einer Fehlgeburt.

 

Chorionzottenbiopsie

11.-14. Woche

Der Arzt checkt durch eine Gewebeprobe, ob es eine Chromosonenstörung sowie Stoffwechsel- und Muskelerkrankung gibt. Kostet zwischen 45-150 €

 

Ersttrimesterscreening

11.-14. Woche

Dies ist die sogenannte „Nackenfaltenuntersuchung“ mittels Ultraschall und zwei Blutwerte. Bei dieser dreiteiligen Risikoberechnung wird die Wahrscheinlichkeit einer Chromosonen- oder Entwicklungsstörung geprüft. Insbesondere das Downsyndrom steht im Mittelpunkt. Kostet > 200 €.

 

 

Fruchtwasseruntersuchung

15. Woche

Über den Ultraschall entnimmt der Arzt dir unter Verwendung einer extrem dünnen Nadel, die durch die Scheide   eingeführt wird, etwas Flüssigkeit aus der Fruchtblase. Die darin abgestorbenen Hautzellen abgestorbenen Hautzellen des Baby werden dann auf verschiedene Missbildungen wie z.B. offener Rücken oder Kiefer-Gaumenspalte untersucht. Kostet mehrere 100 €

 

Praenatest

9. Woche

Aus der Blutprobe von dir checkt der Arzt mögliche Chromosonenstörungen wie Trisomie 21 etc.

Kosten ca. 800€

 

Tripletest

In deinem Blut werden drei Marker bestimmt. Im Abgleich mit Normwerten wird dann verglichen. Bei Abweichungen kann dies ein Hinweis auf Missbildungen sein. Kosten 45-80€

 

Extra Ultraschall

Immer möglich

Als Basis wirst du drei Ultraschalluntersuchungen bekommen. Willst du mehr,

oder 3D Farbaufnahmen inkl. Video etc, musst du dies extra mit deinem Doc vereinbaren und bezahlen.

Kosten bis zu 200€

Wo findest du weitere Informationen?

Berufsverband der Frauenärzte 

Frauenärzte im Netz

Deutsche Gesellschaft für Gynäkologie und Geburtshilfe e.V.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*