Emma und Julian

Wie du den perfekten Namen für dein Baby findest?

Welcher Vorname soll es für mein Baby nur sein?

Baby Namen finden
Iris Czech / pixelio.de

Kevin, Chantal, Vanessa oder Torben?  Hey, du machst dir gerade Gedanken welcher der perfekte Vorname ist, den dein Baby für den Rest des Lebens haben wird? Ich kenne da viele tolle Ideen……. Aber was heute für dich cool erscheint, muss dein Kind noch lange nicht so gut finden.

Soll der Vorname gerade „in“ sein oder lieber intellektuell klingen? Vielleicht soll er etwas Besonderes ausdrücken oder international bekannt sein. Oder hast du eine klare Vorstellung, die leider nur komplett von der Vorstellung deines Partners abweicht?

Also, was macht einen guten Vornamen eigentlich aus? Wie wäre es mit dieser Definition?

„ Ein guter Name ist zeitlos, klingt schön und passt zum Nachnamen“

Das ist zumindest die Erkenntnis der anerkannten Gutachterin des namenkundlichen Zentrums der Universität Leipzig.

Dabei machen die 30 beliebtesten Vornamen zusammen gerade einmal ca. 10% aus. Also es gibt noch so viele Alternativen.

Hier möchte ich dir nun die bewährtesten Strategien für den perfekten Vornamen vorstellen. Macht dir einen schönen Abend und probiere es aus.

Die Methode Google:

Hier direkt die Highlights der Saison.

Du willst deinen Lieblingsnamen noch einmal checken? Dann klicke Hier

Die Best-of Methode:

Jeder schreibt 20 Vornamen auf. Auch bitte direkt die 10 Vornamen der „ das geht gar nicht Liste“. Dann tauscht du mit deinem Partner die Listen und jeder streicht jeweils die Hälfte weg. Vielleicht kommst du so dem Ziel etwas näher……

Die Oma / Opa Methode:

Welche Vornamen gibt es in eurer Familie? Alle Studien zeigen, dass Namen in der Regel alle 90-100 Jahre wieder modern werden.

Und damit du sicher bist, ob deine Wahl am Ende doch keine Tücken hat, schau mal in den Duden.

Unsere Bestseller gefunden bei Amazon:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*